Betrachte ich die Bilder von Kindern, erfasst mich Staunen, doch es überkommt mich auch Trauer. Staunen darüber, welch ungeheure Kraft des Ausdrucks in uns schlummert. Trauer darüber, dass diese Kraft wieder verschüttet wird.                                                                  Ernst Pöppel

 

Das ureigene Potential der Kinder zu erkennen und zu erhalten und das in einem wertfreien Raum ist das Anliegen des Ausdrucksmalens. Das Ausdrucksmalen ist sozusagen eine Hilfe zur Selbsthilfe um die Entwicklung von Kindern zu fördern und ihnen einen Raum zu schaffen, in dem sie ihren eigenen Impulsen nachgeben können. Malend finden sie einen Ausdruck und eine Verarbeitungsmöglichkeit für Ereignissse, Gefühle, Konflikte und Bedürfnisse.

 

Inhalt

 - Theorie, Grundlagen und Praxis des Ausdrucksmalens

 - Die Gestaltung des Malraumes und die einführung sinnvoller Regeln

 - sich selbst erfahren mit leuchtenden Gouachfarben

 - Praxis: Wie Kinder sich kreativ ausdrücken und wertreie Rückmeldungen erhalten